Wie Sie Mitarbeiter begeistern

Für den ersten Eindruck müssen Unternehmen bestimmte Anreize schaffen. Diese sind je nach Branche und Zielgruppe unterschiedlich. Besonders digtiale Neuheiten erwecken das Interesse der jüngeren Generation, wie sich aus neusten Erkenntnissen zeigt. Der Kern eines guten Unternehmens bleiben zufriedene Mitarbeiter. Um diese zu begeistern sind verschiedene Punkte wichtig.

Strukturieren Sie die Willkommensphase

In den meisten Fällen möchten die neuen Kollegen möglichst gut und rasch mit den Arbeitsaufgaben vertraut werden, hierbei natürlich auch menschliche Wertschätzung seitens der direkten Vorgesetzten und Arbeitskollegen eine wichtige Rolle spielen. Zur Gestaltung des Mitarbeitereinführungsprozesses haben sich meinen Erfahrungen nach folgende Instrumente und Möglichkeiten bewährt:

  • Mitarbeiterhandbuch
  • Individuelles Onboarding
  • Feedbackgespräche
  • Mentorenprogramme
  • Zielvereinbarungen und Aufgaben mit Erfolgsmöglichkeiten,
  • Früh Verantwortung übernehmen
  • Teamintegration durch Vorstellung im Rundgang
  • Weiterhin ist bei der Einführung neuer Mitarbeiter die Beachtung der eigentlichen Lernmethode und vor allem ein abwechslungsreicher Mix von besonderer Bedeutung. Grundsätzlich lassen sich die folgenden Methoden empfehlen:

  • Lernpfade
  • digitale Einarbeitung
  • fallbasiertes Lernen
  • Durch feste Bezugspersonen (Patensystem) und Anlaufstellen fühlen sich neue Kollegen in der Regel gut betreut und aufgehoben. Außerdem sollten Probezeitgespräche und das Setzen von Teilzielen, bei denen ein regelmäßiges Feedback gegeben wird, stattfinden. Hierdurch können Herausforderungen, Missverständnisse und Bedürfnisse auf beiden Seiten zur Sprache kommen.

    Feedback

    Rückmeldungen gehören zu den Pfeilern zwischenmenschlicher und konstruktiver Kommunikation. Wahrscheinlich kennen Sie es selbst aus einem eigenen Kontext, bei dem Sie eine sehr positive Rückmeldung erhalten haben zu einem Projekt und gespannt darauf waren, wie sich Ihr Beitrag auf das Ergebnis auswirkt. Genau so steigen beispielsweise bei APP Entwicklern die Begeisterung vor einem Launch. Hier können Sie ebenfalls durch Timelines, Feedback und Motivierungsgespräche Ihre Mitarbeiter begeistern.

    Ein ständiges Feedback ist ohnehin eines der wichtigsten Punkte, um Mitarbeiter langfristig zu begeistern.  Gerade neue Mitarbeiter benötigen dies, um sich mit dem Unternehmen zu identifizieren.

    Entscheidend ist auch die Kommunikation im Team. Ein gemeinsamer Workshop, Ausflüge und gezielte Mitarbeiterevents können die Begeisterung Ihrer Mitarbeiter steigern. Ferner ist der Umgang mit Feedback und Kritik zu umrahmen, damit dieses konsturktiv bleibt. Bei der Einführung hat es sich auch als sinnvoll erwiesen, strukturiert und ganzheitlich vorzugehen. Mögliche Phasen können hierbei sein:

  • Informationsabgabe und Administratives,
  • Vorstellungsrunde im Team,
  • Ziele und Kernaufgaben während der Probezeit bekannt geben,
  • Kriterien der Erfolgskontrolle und Feedbackgespräche,
  • Schlussbesprechung und Anstellungsbescheid.
  • Vorheriger BeitragEinarbeitung neuer Mitarbeiter
    Nächster BeitragKosten und Zeit im HR sparen
    Kommentare (0)
    Hinterlassen Sie einen Kommentar